Adresse der Konferenz

Lichthof SUB Hamburg

Veranstaltungen OA Tage:

Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Von-Melle-Park 3
20146 Hamburg

Anreise zur Stabi

 

Pre-Conference Meetings in der ZBW:

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften
Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
Neuer Jungfernstieg 21
20354 Hamburg

Anreise zur ZBW 

Fußweg ZBW – Stabi (Dauer: ca. 15 Minuten)

 

Erreichbarkeit / Anreise

Die Stabi Hamburg liegt fußläufig zum Fernbahnhof Dammtor (vom Hauptbahnhof mit den S-Bahn-Linien 11, 21 und 31 Richtung Altona zu erreichen).

Sie verlassen den Bahnhof über den Ausgang Richtung Moorweide, halten sich links und queren nach ca. 30 Metern an der Ampel die Edmund-Siemers-Allee. Sie halten sich weiter links, gehen am Hauptgebäude der Universität Hamburg vorbei und betreten den Lichthof der Stabi durch den Haupteingang des Altbaus.

Der Fußweg dauert ca. 5 Minuten.

Alternativ können Sie auch direkt beim Ausgang Dammtor die Straße queren und mit den gegenüberliegenden Buslinien 4 (Richtung Wildacker) und 5 (Niendorf Markt / Nedderfeld) eine Station (bis „Universität/Staatsbibliothek“) fahren.

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Metrobusse 4, 5: Haltestelle "Universität/Staatsbibliothek"
U1 bis Stephansplatz (Übergang zum Bahnhof Dammtor) bzw.
S11, S21, S31 und Deutsche Bahn bis Bahnhof Dammtor.

Anfahrtsplan Hamburger Verkehrsverbund HVV
(S-Bahn Dammtor / Bus Universität/Staatsbibliothek)

Welche Fahrkarte passt? http://www.hvv.de/fahrkarten/

 

Anreise per Bahn

Reisen Sie bis zum Fernbahnhof Hamburg Dammtor. Sie erreichen die Stabi dann wie oben beschrieben.

 

Anreise mit dem Flugzeug

Vom Airport zum Hauptbahnhof und zurück bringt Sie ie S-Bahnlinie S1 im 10-Minuten-Takt und in nur 25 Minuten Fahrzeit pro Strecke. Der S-Bahnhof „Hamburg Airport (Flughafen)“ liegt direkt vor den Terminals und ist über Aufzüge, Rolltreppen und feste Treppen bequem und schnell erreichbar.

Vom Hauptbahnhof fahren Sie mit den S-Bahn-Linien 11, 21 und 31 Richtung Altona eine Station zum Dammtor. (http://www.airport.de/de/u_und_sbahn.html)

 

Anreise mit dem Taxi (http://www.airport.de/de/taxi.html)

 

Hilfreiche Links

Flughafen Hamburg (http://www.airport.de/de/)

Buchungslink für Hotels (http://www.hrs.de…)

Hamburger Verkehrsverbund ( http://www.hvv.de/fahrkarten/ )

 

Touristisches

Für alle, die ein wenig länger in Hamburg bleiben, haben wir hier ein paar Empfehlungen:

 

Buslinie 111: „Ganz Hamburg in nur einer Busfahrt“:

Sie können mit der 111 nicht nur eine der spannendsten „Hotspots“ Hamburgs erreichen, sondern kommen darüber hinaus in den Genuss eine Vielzahl der schönsten Sehenswürdigkeiten der Hansestadt zu erleben. Im Schnitt passieren Sie nämlich alle 111 Sekunden eine von 16 bekannten Hamburger Sehenswürdigkeiten. Die Linie verkehrt im 20-Minuten-Takt ab Bahnhof Altona über die Haltestellen Große Elbstraße, Reeperbahn und St. Pauli-Landungsbrücken bis zur Haltestelle Überseequartier. Insgesamt passieren die Busse auf ihrer knapp halb-stündigen Fahrt 16 Hamburger „Hotspots“.

(Quelle: http://www.hochbahn.de…)

 

Hafenfähren im HVV:

Das maritime Hamburg erschließt sich Ihnen durch die HADAG-Hafenfähren im Hamburger Verkehrsverbund. Mit dem entsprechenden HVV-Ticket für Bus und Bahn können auch die Hafenfähren benutzt werden. Diese „Hamburgensie“ bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, auch die Wasserseite mit den großen Pötten zu entdecken.
http://www.hadag.de/hafenfaehren.php

 

Hamburg per Rad:

StadtRAD http://stadtrad.hamburg.de/kundenbuchung/

Tourismusinfo http://www.hamburg.de/tourismus-hamburg/

Sehenswürdigkeiten http://www.hamburg.de/sehenswuerdigkeiten/

 

Hamburger-Speicherstadt (HDR)
Hamburger-Speicherstadt (HDR). Foto von kliefi (CC BY-NC-SA 2.0)

Reportage über den Hamburger Hafen und die U3

ZDF reportage 'Kontrolleure, Kapitäne, Kiezkönige – Mit der U-Bahn durchs Hamburger Leben'

Sehen Sie zur Einstimmung auf Hamburg die kürzlich im TV ausgestrahlte ZDF reportage "Kontrolleure, Kapitäne, Kiezkönige – Mit der U-Bahn durchs Hamburger Leben". Der 28-minütige Film zeigt nicht nur den Hafen und die an den Landungsbrücken liegende Cap San Diego, sondern porträtiert auch die legendäre Rundbahn U3.