Video

Vom 11.-13. September 2017 fanden die nunmehr 11. Open-Access-Tagen in Dresden statt. Ihre Gastgeber waren die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB), das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) und die Technische-Universität Dresden (TUD) - unter dem Dach von DRESDEN-concept. e.V. firmierend.

Die Veranstaltung richtete sich wie in den Vorjahren an ExpertInnen aus dem Open-Access-Bereich aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, an WissenschaftlerInnen aller Fachrichtungen, VerlagsvertreterInnen und UnterstützerInnen des wissenschaftlichen Forschungs- und Kommunikationsprozesses an Bibliotheken sowie in Forschungsinstituten und Fördereinrichtungen. Die Tagungssprache war, neben einigen englischsprachigen Beiträgen, deutsch.

Das Konferenzprogramm mit einem breitgefächerten Themenspektrum und Schwerpunkten u.a. zu Monitoring, zu Geschäftsmodellen und Konzepten für OA-Monographien oder auch zu Forschungsdaten umfasste 3 Keynote-Sessions mit 5 Beiträgen (darunter wissenschaftspolitische Strategien im D-A-CH-Raum), 12 Vortragssessions mit insgesamt 33 Beiträgen, 7 Workshops, eine Postersession mit 16 Beiträgen und mit dem sogenannten Tool-Marktplatz ein neues, sehr gut angenommenes Programmformat zu Softwareentwicklungen mit 10 Beiträgen.
Die OA-Tage 2017 hatte mit 339 registrierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine im Vergleich zu den Vorjahren weitgehend konstante Resonanz.

An dieser Stelle finden Sie die Programm- und Teilnahmedokumentation im Detail.

Vielfältige, Ungefilterte Eindrücke, Stimmen und Neuigkeiten vor, während und auch nach den OA-Tagen 2017 finden sich insbesondere auf Twitter unter dem Hashtag #oat17.

Vielen herzlichen Dank an alle Beteiligten für eine gelungene, lebendige Veranstaltung!

Programm / Programmheft

Hier geht es zum offiziellen Programm der Open-Access-Tage 2017 - mit allen Änderungen in seiner finalen Fassung. Sofern von den vortragenden bzw. beitragenden Personen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt und freigegeben, sind im Programm auch Präsentationsfolien sowie Poster verlinkt. Sie sind in der Sammlung "Open-Access-Tage 2017" auf Zenodo veröffentlicht.

Zudem gibt es ein kompaktes Programmheft zum Download. Redaktionsschluss war der 22. August 2017.

Programmformate

Die OA-Tage 2017 zeichneten sich durch verschiedensten Programmformate aus. Es wurde viel Wert auf Austausch und Interaktivität gelegt, so etwa beim erstmals durchgeführten Tool-Marktplatz. Zum Überblick. Zum Nachlesen ist auch der ursprüngliche Call for Proposals weiterhin verfügbar.

Referent/innen und Moderator/innen

Teilnehmer/-innen

Sponsoren und Aussteller

Auch in diesem Jahr wurden die OA-Tage dankenswerterweise von Sponsoren unterstützt. In der Mehrheit waren diese auch mit einem Ausstellungsstand vertreten. Zur Übersicht unserer Sponsoren und Aussteller