Video

Wir laden Sie sehr herzlich zu den 11. Open-Access-Tagen vom 11.-13. September in Dresden ein. Ihre Gastgeber sind die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB), das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) und die Technische-Universität Dresden (TUD) - unter dem Dach von DRESDEN-concept. e.V. firmierend.

Die Veranstaltung richtet sich an ExpertInnen aus dem Open-Access-Bereich aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, an WissenschaftlerInnen aller Fachrichtungen, VerlagsvertreterInnen und UnterstützerInnen des wissenschaftlichen Forschungs- und Kommunikationsprozesses an Bibliotheken sowie in Forschungsinstituten und Fördereinrichtungen. Die Tagungssprache ist deutsch, englischsprachige Beiträge sind ebenso sehr willkommen.

Programm

Endlich ist es da - das (vorläufige) Programm der Open-Access-Tage 2017 (Stand 7. Juli 2017)

Programmformate

Der offizielle Call for Proposals ist beendet. Es ist jedoch weiterhin möglich das Programm auch kurzfristig aktiv mitzugestalten - im Rahmen der "spontanen Sessions". Wir freuen uns sehr über Ideen und Vorschläge, ad hoc vor Ort oder auch vorab an: oat2017@slub-dresden.de.

Es sind insgesamt verschiedenste (interaktive) Formate für die OA-Tage 2017 angedacht. Zum Überblick

Anmeldung

Die Anmeldung via Registrierungsmodul ist ab sofort freigeschaltet. Kurzentschlossene können sich - sofern noch Plätze vorhanden - auch vor Ort zu den Open-Access-Tagen 2017 registrieren.

Referent/innen und Moderator/innen

Hotels/Unterkünfte

Es gibt bereits diverse Kontigente für vergünstigte Hotelzimmer. Eine frühe Buchung lohnt sich. Zum Überblick

Teilnehmer/-innen