News

 Home » Communication » News

News

2008-03-07 18:19

OAKList informiert über Open Access Politik von Verlagen

 

Neben der weit bekannten SHERPA/RoMEO-Liste gibt es jetzt eine neue Datenbank namens OAKList, die Auskunft darüber gibt, was welche Verlage im Hinblick auf die Selbstarchivierung wissenschaftlicher Publikationen gestatten.

Aktuell bietet die OAKList den Vorteil, dass zusätzlich zu den in SHERPA/RoMEO nachgewiesenen Verlags-Policies weitere 107 wissenschaftliche Verlage aus Australien, Kanada, Großbritannien und den USA über ihre Open Access-Politik informieren. Diese Verlage wurden im Rahmen des Open Access to Knowledge (OAK) Projekt der Queensland University of Technology befragt.

Aller Voraussicht nach werden die neu erhobenen Verlags-Policies zu einem späteren Zeitpunkt auch in SHERPA/RoMEO aufgenommen.

Aus: Helmholtz Open Access Newsletter vom 07.03.2008