Referentinnen und Referenten

Prof. Dr. Alexander M. Bradshaw

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Wissenschaftlicher Direktor.

Nach abgeschlossenem Chemiestudium am Queen Mary College der Universität London promovierte er 1969 im Fach physikalische Chemie. Es folgte 1974 die Habilitation am Institut für Physikalische Chemie der Technischen Universität München. Von 1976 bis 1998 war Bradshaw am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin tätig; 1980 wurde er als Wissenschaftliches Mitglied und Direktor am Institut für Plasmaphysik berufen.

Er war Präsident (1998-2000) und Vizepräsident (2000-2002) der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und hat zudem in vielen nationalen und internationalen Gutachter- und Evaluierungsgremien mitgewirkt. Bradshaw war Mitbegründer und auch Editor-in-Chief von New Journal of Physics, einer voll-elektronischen Open-Access- Zeitschrift für Erstveröffentlichungen aus allen Gebieten der Physik.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Dr. Johannes Fournier

Programmdirektor der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Gruppe Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme.

Fournier studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie an der Universität Trier und am Oriel College Oxford und wurde 1997 mit einer altgermanistischen Arbeit promoviert. Von 1997 bis 2003 wirkte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und stellvertretender Leiter des Kompetenzzentrums für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren an der Universität Trier an verschiedenen Projekten zur Digitalisierung geisteswissenschaftlicher Grundlagenwerke mit. 2003 wechselte Fournier als Referent zur Deutschen Forschungsgemeinschaft und betreut seit 2005 das Förderprogramm "Elektronische Publikationen".

Dr. Andreas Hübner

GeoForschungsZentrum Potsdam

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Helmholtz Open Access Projekt.

Anja Kersting

Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Dortmund, danach Durchführung und Leitung verschiedener Projekte in Verbindung mit Promotion zum Thema Förderung von Existenzgründern. Seit 2006 Repository Managerin und Koordinatorin der Informationsplattform open-access.net an der Bibliothek der Universität Konstanz.

Dr. Jens Klump

GeoForschungsZentrum Potsdam

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Daten- und Rechenzentrum des GeoForschungsZentrum Potsdam. Entwicklung von wissenschaftlichen Informationssystemen, Unterstützung und Beratung von wissenschaftlichen Bohrprojekten. Langzeitarchivierung und Publikation von Daten. Mitarbeiter im DFG-Projekt Publikation und Zitierfähigkeit wissenschaftlicher Primärdaten (STD-DOI). Beteiligt an den nestor-AGs "Grid und eScience" und "Vertrauenswürdige Langzeitarchive". Autor der nestor-Expertise "Anforderungen von eScience und Grid-Technologie an die Langzeitarchivierung von wissenschaftlichen Daten". Mitglied der Beiräte "Data Management in the Integrated Ocean Drilling Program" und "Marine Geology & Geophysics and Geochemistry Data Systems at the Lamont Doherty Earth Observatory".

Dr. Markus Lemmens

Lemmens Verlags- & Mediengesellschaft mbH, Herausgeber und Mitglied des Börsenvereins für den Deutschen Buchhandel

Studium der Politikwissenschaft, Rechts- und Staatswissenschaften sowie Geschichte. Nach wissenschaftsjournalistischer Arbeit (1986-1989) und verantwortlicher Redaktionstätigkeit im Klett Konzern (1989-95) seit 1996 Inhaber der Lemmens Verlags- und Mediengesellschaft mbH – Fachverlag für Wissenschaftskommunikation und von Lemmens Consulting – linking industry and science (seit 1999). Seit 2006 Mitglied der London and Oxford Group, London.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Anja Lengenfelder

Max Planck Digital Library, Open Access Stelle

Dr. Norbert Lossau

Dr. Norbert Lossau war bis September 2006 Leiter der Bielefelder Universitätsbibliothek. Zuvor leitete er die Oxford Digital Library an der Universität Oxford, UK. Vorausgegangen war die Arbeit als Fachbibliothekar und Gründungsdirektor des Digitalisierungszentrums an der Göttinger Staats- und Universitätsbibliothek, deren Leiter er seit Oktober 2006 ist. Norbert Lossau war Hauptorganisator der International Bielefeld Conferences 2004 und 2006, ein alle zwei Jahre stattfindendes strategisches Diskussionsforum wissenschaftlicher Bibliothekare aus ganz Europa. Zu seinen Arbeitsfeldern gehört die Entwicklung elektronischer Dienstleistungen, neue Formen des wissenschaftlichen Publizierens und Kommunizierens, Strategien im Zusammenhang mit wissenschaftlicher Information im universitären Rahmen sowie eScience und internationale Zusammenarbeit. Er ist Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Lenkungsgruppen und Beiräte.

Isabella Meinecke

Hamburg University Press, Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Isabella Meinecke, M. A. Studium der Neueren deutschen Literatur, der Mittleren und Neueren Geschichte sowie der Sinologie. Nach Abschluss des Studiums Verlagspraktikum und -volontariat. Freie Arbeit als Lektorin und Korrektorin. Tätigkeiten in der Werbung. Seit 2002 Mitarbeiterin, seit 2006 Leiterin des an der SUB Hamburg angesiedelten Open-Access-Verlags Hamburg University Press.

Dr. Günter Mey

Freie Universität Berlin, Center für Digitale Systeme

Wissenschaftliche Geschäftsführung des Institut für Qualitative Forschung in der Internationalen Akademie an der Freien Universität Berlin; Mitwirkung am Aufbau von SSOAR—Social Science Open Access Repository; zuvor Leitung des Faches Entwicklungspsychologie an der Technischen Universtät Berlin

U.a. Mit-Herausgeber der internationalen Open-Access-Zeitschrift Forum: Qualitative Social Research / Forum Qualitative Sozialforschung (FQS) und Mit-Herausgeber des Open-Access-Journal für Psychologie; u.a. im Zeitschriftenbeirat von "Historical Social Research" und "Integrative Psychological & Behavioral Science"

Mitglied im Vorstand der Neuen Gesellschaft für Psychologie (NGfP) und Leitung der dortigen Arbeitsgruppe "Open Access".

Mehr Informationen finden Sie hier.

Dr. Katja Mruck

Freie Universität Berlin, Center für Digitale Syteme

Katja Mruck ist Geschäftsführende Herausgeberin der Online-Zeitschrift Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research (FQS). Sie ist Direktorin des Instituts für Qualitative Forschung an der Internationalen Akademie für Pädagogik, Psychologie und Ökonomie an der Freien Universität Berlin und am Center für Digitale Systeme der Freien Universität verantwortlich für E-Publishing und Open Access. Sie ist für die Freie Universität Berlin Mitantragstellerin der laufenden DFG-Projekte Informationsplattform open-access.net und Social Science Open Access Repository (SSOAR).

Prof. Dr. Ulrich Naumann

Freie Universität Berlin, Direktor der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin

Heinz Pampel

GeoForschungsZentrum Potsdam

Informationsmanager, Helmholtz Open Access Projekt.

Dr. Hans Pfeiffenberger

Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung

Stellvertretender Leiter des Rechenzentrums des Alfred Wegener Instituts. Projekte im Bereich Repositories (OAI-PMH/Repositories für Daten und Grid, Authentisierung), Sprecher des Open Access Arbeitskreises der Helmholtz-Gemeinschaft, Mitglied des Boards des InformationRessource Center der Jacobs University, Bremen

Dr. Ulrich Pöschl

Ulrich Pöschl leitet eine Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz. Nach seiner Promotion an der Technischen Universität Graz arbeitete er als Forscher und Hochschullehrer am Massachusetts Institute of Technology und an der Technischen Universität München. Sein wissenschaftliches Arbeitsfeld sind die Eigenschaften und Wechselwirkungen von Aerosolen sowie deren Effekte auf Atmosphäre, Biosphäre, Klima, und öffentliche Gesundheit (Feldmessungen, Laborexperimente und mathematische Modellierung). Pöschl ist der Initiator und leitende Editor der ersten interaktiven Open Access Fachzeitschrift in den Naturwissenschaften, Atmospheric Chemistry and Physics (ACP), sowie Vorsitzender und Koordinator des Publikations­kommittees der European Geosciences Union (EGU) mit über zehn weiteren international führenden Fachzeitschriften.

Dr. Anita Runge

Freie Universität Berlin, Zentraleinrichtung zur Förderung von Frauen- und Geschlechterforschung

Anita Runge ist Mitherausgeberin und Redakteurin des Jahrbuchs für Frauen- und Geschlechterforschung Querelles und der Online-Rezensionszeitschrift Querelles-net.

Prof. Dr. Peter Schirmbacher

Humboldt-Universität zu Berlin, Direktor des Computer - und Medienservice

Professur für Informationsmanagement am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Leitung des Arbeitsbereiches Elektronisches Publizieren
Mitarbeit in der Medienkommission des Akademischen Senats der HU
Mitarbeit im Lenkungsausschuss Multimedia der Humboldt-Universität
Mitarbeit in der Steuerungsgruppe "Verwaltungsnetz"

Mehr Informationen finden Sie hier.

Dagmar Schobert

Universitätsbibliothek Potsdam, Abt. Publikationen/Universitätsverlag

Dagmar Schobert, Dipl.-Ing., ist wissenschaftliche Bibliothekarin und leitet die Abteilung Publikationen der Universität Potsdam. Sie ist u.a. zuständig für den Universitätsverlag, das Institutional Repository und die Universitätsbibliographie.

Frank Scholze

Universitätsbibliothek Stuttgart, Fachreferent für Kunstgeschichte, Fotografie, Musikwissenschaft, Theater, Tanz, Film, Pädagogik und Psychologie

Mitglied der Arbeitsgruppe Elektronisches Publizieren der Deutschen Initiative für Netzwerkinformationen e.V. (DINI e.V)

Mitarbeit in folgenden Projekten:

  • OPUS - Online Publikationsverbund der Universität Stuttgart
  • Open Access Policies - Was gestatten deutsche Verlage ihren Autoren?

  • GRACE - Grid Search and Categorization Engine

  • MAVA - Multimedia Document Versatile Architecture

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dr. Eric Steinhauer

Universitätsbibliothek Magdeburg, stellv. Direktor

Studium von Rechtswissenschaft, Kath. Theologie, Politik- und Erziehungswissenschaft. Promotion zum Dr. jur. an der Universität Münster. Nach dem Bibliotheksreferendariat in Baden-Württemberg von 2003 bis 2008 Tätigkeit als wiss. Bibliothekar an der Technischen Universität Ilmenau /Thüringen, u.a. zuständig für die Dienstleistungen der Universitätsbibliothek im Bereich des wissenschaftlichen Publizierens (Open Access, Universitätsverlag).

Vorstand des Regionalverbandes Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen im Verein Deutscher Bibliothekare (VDB)

Betreiber des Blogs Bibliotheksrecht, ein virtueller Zettelkasten mit Hinweisen und Anmerkungen zu bibliotheksrechtlichen Themen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Rubina Vock

Freie Universität Berlin, Center für Digitale Systeme

Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin, Themenschwerpunkte Klinische Psychologie und Gemeindepsychologie, Evaluation sowie Qualitative Forschungsmethoden. Mitarbeit an verschiedenenen Evaluationsprojekten. Aktuell ist sie Mitarbeiterin im Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität Berlin, Bereich E-Publishing und Open Access, und wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin der DFG-geförderten Informationsplattform open-access.net. Daneben arbeitet sie in verschiedenen Projekten des Instituts für Qualitative Forschung, in der Organisation des Berliner Methodentreffens Qualitative Forschung und im Projekt Integration der Online-Zeitschrift Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research (FQS) in die Virtuelle Fachbibliothek Sozialwissenschaften (ViBSoz) mit.

Jan B. Weiland

ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften, Repository-Manager

Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Osnabrück. Seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ZBW in Kiel, zunächst als Fachreferent u.a. zuständig für Fachdatenbanken (Beschaffung, Schulung, DBIS-Pflege). Seit 2003 verantwortlich für den Aufbau und die Weiterentwicklung des ZBW-Dokumentenservers.

Korinna Werner-Schwarz

Nach ihrem Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Köln 1989 arbeitete Korinna Werner-Schwarz zunächst in dem Bereich Infrastruktur und Raumwirtschaft am Institut für Weltwirtschaft (IfW). Im Jahr 1994 wechselte sie in die Redaktion des IfW, wo sie wirtschaftswissenschaftliche Publikationsreihen des Hauses betreute. Sie war grundlegend beteiligt an der Konzipierung und dem Aufbau der elektronischen Zeitschrift Economics: The Open-Access, Open-Assessment E-Journal und ist seit 2006 als Leiterin des Zentrums E-Journal am IfW tätig.

Marco Winkler

Marco Winkler beendet gerade sein Studium der Informationswissenschaften/Dokumentation an der FH Potsdam, Diplomarbeit zur Langzeitarchivierung von Online-Publikationen digitaler Repositorien, arbeitet seit 4 Jahren in der Abteilung Publikationen der Universitätsbibliothek Potsdam, betreut insbesondere den Publikationsserver der Universität Potsdam.