News

 Home » Austausch » News

News

07.08.2013 00:58

Senat der Universität von Kalifornien verabschiedet Open Access Policy

 

Die Universität von Kalifornien, der größte und einflußreichste Universitätsverbund der Welt, hat am 24. Juli 2013 nach sechsjährigen Beratungen eine weitreichende "grüne" Open Access Policy verabschiedet. Ab dem 01. November 2013 werden 3 Standorte den Anfang machen und ab November 2014 sollen möglichst alle wissenschaftlichen Arbeiten und Forschungsberichte aller zehn Standorte - ca. 40.000 pro Jahr - frei auf dem universitätseigenen eScholarship-Repositorium zur Verfügung gestellt werden. Den Autoren wird aber eine Opt-out-Option für ihre Artikel eingeräumt. In einer  Stellungnahme von Chris Kelty, Vorsitzender des University Committee on Library and Scholarly Communication (UCOLASC), heißt es: "This policy will cover more faculty and more research than ever before, and it sends a powerful message that faculty want open access and they want it on terms that benefit the public and the future of research."

Presseerklärung der Universität

UC Open Access Policy im Wortlaut

2013 UC Open Access Policy FAQ