"Open Access - Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen im schweizerischen Recht". Unter diesem Titel haben Prof. Dr. Reto M. Hilty und Dr. Matthias Seemann auf Initiative der Hauptbibliothek und im Auftrag der Universität Zürich ein Rechtsgutachten erstellt. Der Schwerpunkt des Interesses liegt dabei auf den Rechtsfragen rund um den Betrieb von Repositorien, d.h. Internet-Servern wie ZORA, die dazu dienen, wissenschaftliche Publikationen zugänglich zu machen. Insbesondere fragt sich, inwieweit Publikationen, die bereits bei wissenschaftlichen Verlagen veröffentlicht worden sind, in Repositorien hinterlegt werden dürfen.

Prof. Reto M. Hilty ist Direktor am Max-Planck-Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht in München und Professor für Immaterialgüterrecht an der Universität Zürich.

Link zum Rechtsgutachten "Open Access - Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen im schweizerischen Recht" (PDF, 558 KB). Dieses Werk steht unter der Creative Commons-Lizenz CC-by-NC-ND 2.5 CH.

Fragen und Antworten

Zum Rechtsgutachten gehören auch Fragen und Antworten, welche in der Praxis von Bedeutung sind. Sie betreffen folgende Themen:

  • Selbstarchivierung von Publikationen
  • Verlagsverträge
  • Gesetzliche Bestimmungen
  • Internationale Verhältnisse
  • Betriebsinterner Gebrauch und Eigengebrauch
  • Allgemeines

Weiterführende Links

Bitte beachten Sie, dass die hier dargestellten Inhalte nur der Information dienen und keine rechtsverbindlichen Auskünfte sind.