"Alles offen oder was?": Nächster Open Access Talk am 24. September

Die erfolgreiche Fortbildungsreihe wird mit einem Online-Vortrag zu freien Lehrmaterialien fortgesetzt

Zum letzten Open Access Talk freuten sich die Veranstaltenden über weit mehr als 200 Interessierte. Zum kommenden Vortrag Alles offen oder was? Mehrwerte und Herausforderungen freier Bildungsmaterialienwerden ebenso viele Teilnehmende erwartet; schließlich geht es wieder um hochaktuelle Fragen zum Thema Open Access:
Am Donnerstag, 24. September 2020, um 14 Uhr sprechen Noreen Krause, Open-Educational-Resources-Portal Niedersachsen (OERnds) und Technische Informationsbibliothek (TIB), und Matti Stöhr, AV-Portal der TIB, über die vielfältigen Möglichkeiten, Lehrmaterialien zu teilen. Die einstündige Veranstaltung regt Teilnehmende dazu an, aktiv an einer Kultur des Teilens zu partizipieren, die für Hochschullehrende und Studierende enorme Mehrwerte mit sich bringt.

Wir gehen dabei unter anderem auf folgende Fragen ein:

  • Welche rechtlichen Aspekte sind beim Nutzen und Teilen von Lehrmaterialien zu beachten?
  • Welche Vorteile habe ich, meine Lehrmaterialien als Open Educational Resource zu teilen?
  • Wie und wo kann ich meine Bildungsressourcen veröffentlichen?

Das Seminar richtet sich vor allem an Hochschullehrende, aber auch andere Interessierte sind uns herzlich willkommen. Für den Vortrag bedarf es keinerlei Vorkenntnisse auf dem Gebiet der Open Educational Resources. Die Veranstaltung ist auf Deutsch. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; der Raum wird am 24.09.2020 um 13:50 Uhr geöffnet. Sie können über folgenden Link teilnehmen: https://meet.gwdg.de/b/jes-dwc-6zq

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website, Facebook oder Twitter.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.