Förderung für Umstellung auf Diamant Open Access

Die ZBW unterstützt mit dem Pilotprojekt Open Library Economics (OLEcon) verlagsunabhängige Zeitschriften in den Wirtschaftswissenschaften

Die ZBW  – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft startet das Pilotprojekt Open Library Economics (OLEcon) zur Förderung von wissenschaftlichen Zeitschriften in akademischer Trägerschaft. Ab 2021 werden damit verlagsunabhängige wirtschaftswissenschaftliche Zeitschriften bei der Umstellung auf ein Open-Access-Geschäftsmodell ohne Autorengebühren (Diamant Open Access) unterstützt. OLEcon bietet den Zeitschriften eine Übergangsfinanzierung für den Wechsel und unterstützt beim Aufbau einer nachhaltigen Finanzierung. Zudem bietet OLEcon den geförderten Zeitschriften umfassende Beratung bei der Umstellung auf Diamant Open Access sowie ein Angebot des Journal Hosting zusammen mit einem Kooperationspartner.

Für die Förderung können sich sowohl Zeitschriftenherausgeber*innen bewerben, die noch im Subskriptionsmodell veröffentlichen, als auch Herausgeber*innen, die bereits Open Access veröffentlichen. Unter bestimmten Bedingungen können auch Neugründungen gefördert werden. Weitere Voraussetzungen für eine Förderung der Zeitschrift durch OLEcon sind unter anderem:

  • Bezug zur deutschen Wirtschaftsforschung
  • in akademischer Trägerschaft („scholar-led“) oder angestrebt
  • Einhaltung wissenschaftlicher Qualitätsstandards
  • Bekenntnis der Herausgeber*innen zu Open Access

Die ZBW möchte mit dem neuen Projekt zu mehr Diversität auf dem Publikationsmarkt beitragen und ermöglichen, dass wissenschaftliche Forschungsergebnisse auf einer nicht-kommerziellen Plattform in wissenschaftlicher Hand bleiben.

Weitere Informationen zum Projekt und den Förderauflagen finden Sie hier: https://www.zbw.eu/de/publizieren/olecon

Zum Original-Pressetext: https://idw-online.de/de/news771081