Urheberrechtsbündnis schlägt allgemeine Wissenschaftsschranke vor

Das Aktionsbündnis Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft schlägt eine allgemeine Wissenschaftsschranke vor. Durch die Ergänzung in § 45 UrhG könnten die anderen, auf Bildung und Wissenschaft bezogenen Schrankenregelungen im UrhG ersetzt werden. Geplant ist, über das Europäische Netzwerk für ein wissenschafts- und bildungsfreundliches Urheberrecht (ENCES) den Vorschlag auch in die verschiedenen anderen europäischen Staaten zu tragen.

Pressemitteilung des Urheberrechtsbündnisses

Kommentar von Joachim Losehand auf gulli.com