Internationale Initiative OA2020 zur umfassenden Einführung des OA-Konzepts für wissenschaftliche Fachzeitschriften

Mit der internationalen Initiative zur umfassenden Einführung des OA-Konzepts für wissenschaftliche Fachzeitschriften möchte die Initiative OA2020 zur Einführung eines umfassenden offenen Zugangs zu wissenschaftlicher Fachliteratur sowie deren uneingeschränkter (Nach)Nutzung beitragen. Bisher haben weltweit 136 wissenschaftliche Organisationen ihr Interesse an der Initiative bekundet, davon 28 aus Deutschland, 4 aus der Schweiz und 2 aus Österreich. Zu den unterzeichnenden Institutionen gehören zum Beispiel die DFG, der SNF und der FWF sowie weitere Universitäten und Forschungseinrichtungen. Eine Interessebekundung ist weiterhin möglich.