Entwicklung eines Tools mit offener Schnittstelle für die Anreicherung und das Management von Metadaten von OA-Fachbüchern

Ausgangspunkt der Idee war die Feststellung, dass vorhandene Buchdaten (insbes. MARC und ONIX) nicht primär für die Nutzung im e-Kontext kreiert werden. Die Frage war, wie wir dazu beitragen können, die Reichhaltigkeit der Daten für die Distribution zu verbessern. Dass Metadaten als Driver für Sichtbarkeit fungieren, steht außer Frage. Wie lassen sich also vorhandene Daten so aufbereiten kann, dass diese auch im e-Kontext die größtmögliche Wirkkraft entfalten?

Die ScienceOpen Schnittstelle soll den einfachen Import vorhandener Buchdaten ermöglichen, welche dann über ein Benutzerinterface (formatspezifisch) angereichert oder auch direkt online erstellt werden können. Zum anderen sollen diese Metadaten in einem wählbaren branchenüblichen Format exportierbar sein. Hierbei soll selbstverständlich besonderes Augenmerk auf persistenten IDs liegen (wie DOIs, ORCIDs, FundRef IDs, ROR IDs), welche eine Konsolidierung und Verknüpfung der jeweiligen Datensätze ermöglichen, wie es für die Nutzung innerhalb einer Online-Umgebung sinnvoll ist.

03.2021 – 03.2023

Nina Tscheke

Content Integration Manager

Project Manager (BMBF) – OA Meta

ScienceOpen GmbH

Tel: +49-30-6098490-277  │  Mobile: +49-1742485080