Workshop für Vernetzungsstellen und Initiativen

Am 19.05.2021 von 10 bis 13 Uhr findet im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts open-access.network ein Online-Workshop für OA-Vernetzungsstellen in den Bundesländern statt.

Seit 2016 unterstützt das Open-Access-Büro Berlin (OABB) im Auftrag des Berliner Senats Wissenschafts- und Kultureinrichtungen des Landes bei der Umsetzung der Open-Access-Strategie für Berlin. Um den Erfahrungsaustausch auf Ebene der Bundesländer zu unterstützen, lädt das OABB im Rahmen des Projekts open-access.network vergleichbare Initiativen und Vernetzungsstellen ein.

Wir wollen unter anderem über folgende Fragestellungen diskutieren:

  • Welche Aktivtäten werden von einer zentralen Open-Access-Stelle im Bundesland erwartet, in Bezug auf Vernetzung, Information und Kompetenzentwicklung?
  • Wie sieht das Leistungsportfolio aus und wie sollen die institutionellen Rahmenbedingungen gestaltet sein?
  • Zu welchen Themen benötigen die Akteure Unterstützung?
  • Welche Bedarfe gibt es in Hinblick auf landesweite Serviceinfrastrukturen?
  • Was sind die wichtigsten Learnings, von denen neueinzurichtende zentrale Vernetzungsstellen profitieren können?
    • zentrale Erfolgsfaktoren bei der Arbeit einer zentralen OA-Stelle
    • bewährte Austausch- und Beratungsformate
    • Barrieren und Herausforderungen
    • Entwicklungsperspektiven und neue Handlungsfelder
  • Wo liegen die Grenzen und Herausforderungen bei zentralen Unterstützungsstrukturen?
  • Wo bestehen Möglichkeiten für Kooperation/Synergien?

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Workshop haben, sprechen Sie uns gerne an: oabb(at)open-access-berlin.de, Projekt open-access.network