Alle Ampeln auf Grün oder geht da noch mehr?

Am 09.06.2021 laden wir Sie von 11:00 bis 15:30 Uhr zum Workshop "Alle Ampeln auf Grün oder geht da noch mehr - wie unterstützen wir den Ausbau von Open Access im Verkehrsingenieurwesen?" ein.

Der Online-Workshop wird im Rahmen des BMBF-geförderten Projektsopen-access.network, gemeinsam veranstaltet vom Open-Access-Büro Berlin und dem Fachinformationsdienst Mobilitäts- und Verkehrsforschung FID move.

Gründe für die Publikation von Forschungsergebnissen im Open Access gibt es viele. Doch auch im Verkehrsingenieurwesen zeigt sich, was für viele technische Forschungsbereiche gilt, die durch Praxis- und Industrienähe gekennzeichnet sind: Der tatsächliche Open-Access-Anteil hat noch deutlich Luft nach oben. Die Praxisorientierung spiegelt sich  sich auch in den Verbreitungswegen: Forschungsergebnisse werden oft in industrienahen, nicht selten werbefinanzierten Zeitschriften publiziert. Dies erschwert teilweise die Auffindbarkeit und Zugänglichkeit zu diesem Wissen. Ein Lösungsansatz hierfür ist der sogenannte grüne Weg, also die Zweitveröffentlichung im Open Access.  

Alle Ampeln auf Grün also, oder geht da noch mehr? Was können Informationsinfrastrukturen tun, um die Umsetzung von Open Access in der Verkehrsforschung zu verbessern? Eine Menge, glauben wir und möchten eine Diskussion dazu anregen. Aufbauend auf den Impulsen aus Sicht der Forschungsinstitutionen, Unternehmen, Verlagen und Fachgesellschaften zu den Perspektiven von Open Access wollen wir im zweiten Teil der Veranstaltung mit Informationsexpert*innen über Bedarfe und Entwicklungsmöglichkeiten des freien Zugangs im Verkehrsingenieurwesen sprechen. Ziel ist es, einen Erfahrungsaustausch mit anderen Kolleg*innen zu initiieren, um konkrete Maßnahmen zu identifizieren und potenzielle Partner dafür kennen zu lernen.

Der Workshop richtet sich vor allem an Mitarbeiter*innen in wissenschaftlichen Fachbibliotheken, Fachreferent*innen und Multiplikator*innen für wissenschaftliches Publizieren im Verkehrsingenieurwesen.

Eine detaillierte Agenda folgt in Kürze.